"25% weniger Laufleistung in der 2. HĂ€lfte"

Die Pause ist eine extrem wichtige Phase bei der du deine Energiespeicher optimal auffĂŒllen musst, um deine Leistung aufrecht halten zu können

Jetzt kaufen

Die Wissenschaft 🧑‍🔬

Die Halbzeitpause đŸȘ«âšĄïžđŸ”‹

Spieler laufen nicht nur knapp 25% weniger sondern auch deutlicher langsamer als in der 1. SpielhĂ€lfte. Mehr Spiele entscheiden sich gegen ende der 2. SpielhĂ€lfte. Fehlerquoten und Leistungsschwankungen sind ĂŒblich höher am Ende des Spiels. Das wird als normal angesehen und kommt mit dem Verbrauch der Energie.

Doch genau hier liegt die Lösung - in der Halbzeit! Sieht man sich den natĂŒrlichen Verbrauch der Energiespeicher an, sieht man dass man die Pause effektiv nutzen kann, um seinen Tank wieder effektiv und mit hoher QualitĂ€t aufzufĂŒllen. Damit bist du bist zum Ende voll leistungsfĂ€hig! 🔋

1. Glykogenspeicher

Glykogenspeicher sind ĂŒberall im Körper und grĂ¶ĂŸtenteils in den Muskeln vertreten. Glykogen hat eine bedeutende Funktion fĂŒr Sportler. Die zur VerfĂŒgung gestellte Energie kommt von Glykogen, welches in Form des Abbaus von
Kohlenhydraten stattfindet. Diese Energiegewinnung bezieht sich auf Adenosintriphosphat (ATP)

2. ATP

Adenosintriphosphat ist extrem wichtig im Sport. Es liefertden Muskeln Energie und versorgt sie somit , um Funktionen und Kraft die bei den Bewegungen ansteht ausfĂŒhren zu können.

Damit ein Muskel kontrahieren kann, benötigt er Energie. Diese Energie gewinnt der Körper durch die Spaltung von Adenosintriphosphat (ATP). Da der ATP-Vorrat im Muskel begrenzt ist, muss ATP fortlaufend ersetzt werden. Sie erfolgt durch die Verbrennung von Kohlenhydraten bei Spielsportarten 

3. Energieverlust Spielsportarten

Gerade bei Spielsportarten, die sehr intensive Belastungsphasen enthalten , erfordern schnelle und explosive Richtungswechsel sowie eine hohe Anzahl an
Tempowechseln und Sprints. Bei diesen speziellen körperlichen AnsprĂŒchen spielt der Glykogenspeicher eine wichtige Rolle um die Leistung aufrecht zu halten.

Gerade gegen Ende des Spiels sind die Glykogenspeicher meist vollstĂ€ndig aufgebraucht und beliefern den Körper nicht mehr ausreichend mit Energie. Das hat LeistungseinbrĂŒche, Unkonzentriertheit und teilweise auch KrĂ€mpfe zur Folge die dich sehr stark beeintrĂ€chtigen